29.10.2007

Fahrradindustrie zieht positive Bilanz:

Handel ist bei der Vororder wieder mutiger geworden

Foto: Messe Friedrichshafen

Foto: Messe Friedrichshafen

Noch sind die Vorordergespräche nicht bei allen Fahrradanbietern vollständig abgeschlossen. Doch acht Wochen nach den Herbstmessen ist ein Großteil der Vororder bereits geschrieben. Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen. Velobiz.de hat bei Fahrradherstellern und Importeuren nachgefragt, welche Entscheidungen der Handel für die kommende Saison getroffen hat. mehr...


15.10.2007

USA: Markt im Dauersinkflug

Jay Townley warnt vor dem häppchenweisen Aussterben

Jay Townley

Jay Townley

Vorträge von Jay Townley haben häufig ein wenig den Charakter einer Predigt. Wie etwa sein traditioneller Vortrag zur US-Fachmesse Interbike, in dem er auch jüngst wieder basierend auf aktuellen Marktzahlen ein Bild der Lage im amerikanischen Fahrradmarkt zeichnete. Auch wenn in der kurzfristigen Betrachtung für das erste Halbjahr 2007 einige positive Aspekte zu finden sind, bereiten dem amerikanischen Branchen-Analysten die langfristigen Tendenzen einiges Kopfzerbrechen. mehr...


11.10.2007

Bestes Ergebnis seit 2000 ist möglich:

Fahrradabsatz in Österreich steigt 2007 auf über 400.000 Stück

Die Fahrradbranche in Österreich hat ein gutes Jahr 2007 hinter sich: Darin sind sich Einzelhändler, Importeure und Fahrradhersteller einig. Der milde Winter und die früh einsetzende Fahrradsaison haben die Fahrradabsätze angekurbelt. Noch ist das Jahr 2007 zwar nicht ganz vorüber, doch die bereits veröffentlichen Wirtschaftszahlen führender Einkaufsverbände und der wichtigsten Fahrradhersteller aus Österreich deuten alle darauf hin, dass die Zahl der verkauften Fahrräder in Österreich erstmals seit dem Jahr 2000 wieder die Stückgrenze von 400.000 deutlich überschreiten wird. Im Jahr 2006 wurden laut einer Berechnung der ARGE Fahrrad rund 390.000 Fahrräder in Österreich verkauft. mehr...


10.10.2007

Viele neue Ideen bei Alltagsrädern:

Hersteller finden interessante Wege aus dem Einheitsbrei

Simplon: Nanolight

Simplon: Nanolight

Der Markt für Alltagsfahrräder ist riesig: Rund 80 % der jährlich in Deutschland verkauften Räder sind nach StVZO ausgestattet. Die Verkaufszahlen sind abgesehen von wetterbedingten Schwankungen seit Jahren sehr stabil. Und trotzdem: Der Preiskampf in diesem Bereich ist enorm und kaum ein Anbieter konnte sich in den vergangenen Jahren diesem Preiskampf entziehen. Denn für den Laien war es gerade in den absatzstarken Preislagen schwer möglich, preisrelevante Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen und Anbietern auszumachen. Ein eigenes Profil gewinnen, das war die Aufgabe, die sich viele Hersteller im Bereich City- und Trekkingräder für die kommende Saison gestellt haben. Einige Ergebnisse wurden auf den jüngsten Herbstmessen in den neuen Modellkollektionen vorgestellt. mehr...



1

Magazin

21.08.2017

Report - Wie geht Trend?

Hip! Hip? Hurra!

21.08.2017

Report - Zukunft der Eurobike

Wie und Wann?

21.08.2017

Umfrage - Zukunft des Handels

Wie sieht ein Fahrradladen in zehn Jahren aus?