26.01.2009

Wirtschaftlicher Abschwung in Deutschland

Fahrradbranche sieht sich für die kommenden Aufgaben gerüstet

Selten zuvor war die wirtschaftliche Entwicklung so schwierig zu prognostizieren wie in diesem Jahr. Da macht auch eine Prognose der Perspektiven in der Fahrradbranche keine Ausnahme. Eine abflauende Wirtschaft mit einem Verlust von Arbeitsplätzen wird negative Einwirkungen auf den privaten Konsum haben, da sind sich Vertreter aus Fahrradindustrie und Händlerverbänden in einer aktuellen Umfrage von velobiz.de einig. Bislang sei davon zwar noch wenig zu spüren, doch die Rezession wird sich auch im Fahrradverkauf bemerkbar machen. Wenn auch nicht so stark wie in anderen Branchen: „Bei normalen Wetterbedingungen wird sich die Jahresabsatzmenge nur geringfügig ändern“, meint beispielsweise Derby-Cycle-Chef Mathias Seidler. Auch Giant-Deutschland-Frontmann Oliver Hensche geht im schlimmsten Fall von einem Rückgang des Marktvolumens im einstelligen Prozentbereich aus. Trotzdem, so ist zwischen Zeilen zu lesen, wird man den Markt genau beobachten und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einleiten. (...) mehr...


22.01.2009

Fahrräder und zulässiges Gesamtgewicht

Ernst Brust will vorhandene Wissenslücken schließen

Geradezu stiefmütterlich würde das Thema bei Fahrradherstellern aber auch im Verkauf im Fahrradhandel bislang behandelt, meint Fahrradsachverständiger Ernst Brust, der auf beiden Seiten erhebliche Wissenslücken moniert. Doch dabei sei das zulässige Gesamtgewicht von Fahrrädern in Hinblick auf deren Betriebsfestigkeit ein wichtiger Faktor. Die vorgegebenen Sicherheitsnormen stellten nur Mindestanforderungen, schreibt Brust im nachfolgenden Beitrag, in dem der Fahrradsachverständige u.a. anhand von Beispielrechnungen darstellt, wie schnell die Belastungen aufs Fahrrad im täglichen Gebrauch weit über die geltenden Normen hinausschießen können. (...) mehr... (Kommentare: 1)


19.01.2009

Bekanntes Messe-Match mit neuem Spieler?

Fahrradbranche findet wenig Gefallen an einer neuen Messe

Susanne Puello

Susanne Puello

Wenn sich die ZEG-Spitze öffentlich für eine neue Fachmesse an einem neuen Standort ausspricht (ZEG setzt 2009 auf neue Fahrradmesse ...), dann hat dies natürlich für viele Marktteilnehmer eine große Relevanz, aber auch eine gewisse Brisanz. velobiz.de hat eine Umfrage in der Fahrradbranche durchgeführt, wie potenzielle Aussteller zu den Münchner Messe-Plänen stehen. Lesen Sie nachfolgend die Antworten von Accell-Deutschland, Paul Lange, Cube und Stevens. mehr... (Kommentare: 5)



1

Nachrichten

28.06.2017

In der Mitte Deutschlands

Sport Import schickt neuen Außendienst-Mitarbeiter auf Reisen

28.06.2017

Limitierte Sonderedition

Specialized kooperiert mit Automobilhersteller


Magazin

10.04.2017

velobiz.de Magazin 2-17 - Thema Bike Sports

Tausendsassa Fahrrad

10.04.2017

Markt - E-Mountainbikes

Elektrisiert in die Berge

10.04.2017

Report - E-Doping

Motoren mit ­Sprengkraft