29.07.2014

Interview mit Vivavelo-Macher Albert Herresthal

Neue Kongress-Bausteine stärken Präsenz der Radbranche in Berlin

Treibende Kraft hinter dem Vivavelo-Kongress: Albert Herresthal

Treibende Kraft hinter dem Vivavelo-Kongress: Albert Herresthal

„Andere Wirtschaftszweige sind längst in der Hauptstadt vertreten“, sagt VSF-Vorstand und Vivavelo-Initiator Albert Herresthal im Interview mit velobiz.de. Die Fahrradwirtschaft besitzt solch eine Präsenz in der Bundeshauptstadt bislang noch nicht. Doch das wird sich im Herbst ändern, wie Herresthal ankündigt. Im Interview mit velobiz.de blickt Herresthal auf mittlerweile drei Ausgaben des Branchenkongresses Vivavelo zurück, der 2010 erstmals Premiere feierte. Spätestens seit dem Vivavelo-Kongress 2014 ist die Veranstaltung in der Branche richtig angekommen. Jetzt soll Vivavelo noch wertvoller und die politische Einflussnahme gestärkt werden. (…) mehr... (Kommentare: 3)



1

Nachrichten

13.12.2017

In Deutschland und Belgien

e-bike manufaktur: Zusatztermine für Continental-Workshops stehen fest

13.12.2017

Neue Aufgaben, neue Mitarbeiter

Sram: Personalwechsel im europäischen Marketing-Team


Magazin

09.10.2017

Report - Digitalisierung des Rads

Nur noch Handlanger des ­Mobiltelefons?

09.10.2017

Report - Nachrüstantriebe

Die große Ungewissheit

09.10.2017

Report - Fahrradschuhe auf Maß

Schuster, bleib bei ­deinen ­Cleats!