Deda-Chef unerwartet verstorben:

Fahrradbranche trauert um Fulvio Acquati

Fulvio Acquati 1961-2017

Menschen, die ihn kannten, beschreiben ihn als eine der beeindruckendsten Persönlichkeiten in der Fahrradwelt. Entsprechend groß ist die Bestürzung in Branchenkreisen über die Nachricht, dass Fulvio Acquati, der Geschäftsführer des italienischen Komponentenherstellers Deda Elementi, vorgestern Nacht an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben ist.

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen