Kriminalität im Fahrradmarkt:

GDV berichtet von neuer Betrugsmasche

Alter Drahtesel oder Rennmaschine: Versicherern wird häufig das eine als das andere untergeschoben.

Angesichts immer höherer Preisregionen ist der Fahrradmarkt längst auch verstärkt ins Visier krimineller Aktivitäten geraten. Neben Trickbetrug und Einbrüchen in Fahrradläden berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nun von einer weiteren kriminellen Masche, die bereits in großer Zahl auftrete.

Bitte melden sie sich an, um diese Seite zu öffnen

 
 

Haben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen?


Unsere Angebot für Neukunden

Jahres-Abo
65 €

pro Jahr

12 Monate freier Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de, den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de und sieben Ausgaben von velobiz.de Magazin

14-Tage Pass
4,90 €

einmalig

14-Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de und den täglichen Branchen-Newsletter von velobiz.de

Aktuelle Top-Themen