Velotaxi-Japan ist mit insgesamt 130 Fahrradrikschas in 25 Städten vertreten – und somit einer der wichtigsten Kunden des Berliner Velotaxi-Machers Veloform.

Velotaxi-Japan ist mit insgesamt 130 Fahrradrikschas in 25 Städten vertreten – und somit einer der wichtigsten Kunden des Berliner Velotaxi-Machers Veloform.

2001 saß Noriyuki Morita irgendwo in Japan gemütlich vor dem Fernseher und sah einen Beitrag über Velotaxi – die innovativen Fahrrad-Rikschas der Berliner Veloform Media GmbH. Sofort fing er Feuer. 2002 flog er nach Berlin und trat mit den Berliner Machern in Kontakt. Wenige Wochen später gründete er die Non-Profit-Organisation Ecological-Cities Promoting Association mit dem Ziel, Velotaxi in Japan aufzubauen. Heute ist Velotaxi im Land der aufgehenden Sonne mit circa 130 Fahrzeugen Made in Berlin in 25 Städten vertreten. Grund genug, diese Erfolgsstory einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. mehr...


02.11.2012

80 Jahre Uvex:

Mit Sicherheit erfolgreich

Uvex-Zentrale in Fürth

Uvex-Zentrale in Fürth

Modische Helm- und Brillenmarken mögen über die Jahrzehnte kommen und gehen, aber Uvex bleibt bestehen: Der Pionier schützender Sportausrüstung hat es seit der Gründung vor über 80 Jahren verstanden, sich weiter zu entwickeln und dabei sein Wissen geschickt zu verwalten. Nicht zuletzt deshalb spielt auch die Produktion in Deutschland nach wie vor eine zentrale Rolle im breit aufgestellten Familienunternehmen. mehr...


A2B präsentierte unter dem neuen Hero Dach ein Modell mit AEG-Antrieb in Kombination mit Conti-Riemen und Harmony-Schaltung

A2B präsentierte unter dem neuen Hero Dach ein Modell mit AEG-Antrieb in Kombination mit Conti-Riemen und Harmony-Schaltung

Zum zweiten Mal fand im Rahmen der Intermot in Köln (3. bis 7. Oktober) die Sonderausstellung E-Motion statt. In Halle 5.2 des Kölner Messegeländes drehte sich fast alles um elektrisch unterstützte Fahrzeuge mit Pedalen – allerdings hauptsächlich um Pedale ohne Kurbel: Das Gros der Aussteller kam aus dem Roller-Bereich, nur einige wenige Anbieter der Bike-Branche waren vertreten. Zu behaupten, die E-Motion wäre deshalb für die Branche uninteressant, wäre allerdings zu kurz gegriffen. Denn es gab durchaus die eine oder andere überraschende Neuheit zu entdecken.(...) mehr...


04.10.2012

Konzentrationsprozess geht weiter

Umsatzsteuerstatistik: Weniger Fahrradhändler machen mehr Umsatz

Umsatzsteuerstatistik 2003 bis 2010

Umsatzsteuerstatistik 2003 bis 2010

Die genauesten Zahlen zum Zustand des stationären Fahrradfachhandels liefert Jahr für Jahr die Umsatzsteuerstatistik. Die aktuellsten Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2010. Sie belegen, dass auch in der Fahrradbranche ein Konzentrationsprozess stattfindet, bei dem die Zahl der Händler sinkt. Gleichzeitig steigt der Gesamtumsatz. Die Gründe dafür erklärt VDZ-Geschäftsführer Thomas Kunz im Interview. (...) mehr...


Wieder volles Haus in Friedrichshafen

Wieder volles Haus in Friedrichshafen

Es war zwar kein neues Rekordergebnis, aber mit 43.700 Fachbesuchern, knapp über 20.500 Fahrradfans am Publikumstag und 1889 Medienvertretern konnte die Eurobike einmal mehr ihre Rolle als führende Fachmesse in der Fahrradbranche untermauern. (...) mehr... (Kommentare: 8)


20.08.2012

Besucher und Aussteller rückläufig:

Ispo Bike kämpft weiter mit Anlaufschwierigkeiten

Viele Aussteller waren trotz niedriger Besucherzahlen durchaus zufrieden mit dem Erfolg der Ispo Bike.

Viele Aussteller waren trotz niedriger Besucherzahlen durchaus zufrieden mit dem Erfolg der Ispo Bike.

Das hatten sich die Münchner Messemacher wahrscheinlich anders erhofft: Bei ihrer vierten Auflage zeigten die wichtigsten Kennzahlen der Ispo Bike, einst gestartet als Bike Expo, eine deutliche Stagnation. Da konnten offenbar auch ein neuer Titel und ein neuer Termin (noch) nicht helfen. Gleichwohl zeigten sich viele Aussteller durchaus sehr zufrieden mit dem Erfolg ihres Auftritts auf der Münchner Fahrradmesse. Und nachdem während der Messe die Zukunft der Ispo Bike von einigen Ausstellern etwas sorgenvoll diskutiert wurde, gab es gegen Ende der Veranstaltung diesbezüglich ein relativ deutliches Signal von der Messegesellschaft. (...) mehr... (Kommentare: 13)


Hat das Lachen nicht verlernt - German Möhren

Hat das Lachen nicht verlernt - German Möhren

Noch bis zum 28.07. läuft der Ausverkauf bei Germans Cycles in Heidelberg. An diesem Tag endet dann ein Kapitel Mountainbike-Geschichte. Es gibt wohl nur wenige andere Läden, die von sich behaupten können, die Entwicklung des Mountainbikes mit geprägt zu haben. Velobiz.de sprach mit Gründer und Inhaber German Möhren über die Entwicklung des MTB-Marktes und die Gründe, die jetzt dazu geführt hat, dass ein MTB-Kultladen in Deutschland schließt. mehr... (Kommentare: 4)


Wilfried Schmidt: Ein Nabendynamo besteht aus vielen Einzelteilen - die meisten davon werden aus Rohmaterial in Tübingen gefertigt

Wilfried Schmidt: Ein Nabendynamo besteht aus vielen Einzelteilen - die meisten davon werden aus Rohmaterial in Tübingen gefertigt

Verkehrsberuhigte Straßen, mehrstöckige Wohngebäude und Straßencafés: Es geht ruhig zu im französischen Viertel in Tübingen, einem Mischgebiet, das nach der Schließung der ehemaligen Hindenburgkaserne Mitte der 90iger Jahre aus dem Boden gestampft wurde. Dass gerade hier mittendrin seit 1998 Nabendynamos nicht nur entwickelt, montiert und getestet, sondern auch viele Einzelteile aus Rohmaterial gefertigt und bearbeitet werden, ist zunächst kaum vorstellbar. Kein modernes Fabrikgebäude zu sehen, keine Fräsmaschinen zu hören, keine Metallgeruch zu riechen: Nichts weist darauf hin, dass hier in der Aixer Straße 44 und weiteren Firmenflächen in unmittelbarer Umgebung der Unternehmenssitz von Schmidt Maschinenbau ist, einem Unternehmen, das vor genau 25 Jahren gegründet wurde und dessen Inhaber Wilfried Schmidt sich mit Fug und Recht als ein Urvater der getriebelosen Nabendynamos zählen darf. (…) mehr... (Kommentare: 1)


15.06.2012

OnlineMarketing

Mehr RoPo bitte! (Teil II)

Online Marketing Workshop

Online Marketing Workshop

Es gibt inzwischen jede Menge Studien, die beweisen, dass der Ropo Effekt funktioniert. Und zwar nicht nur ein Bisschen, sondern signifikant. RoPo steht für Research online, purchase offline. Was also kann der Fahrradhandel tun, um derartige Effekte für sich nutzbar zu machen? Als erstes gilt es herauszufinden, (...) mehr...


13.06.2012

Workshop Online-Marketing

Mehr RoPo bitte! (Teil I)

Online Marketing Workshop

Online Marketing Workshop

Jede fünfte Suchanfrage bei Google trägt heute einen lokalen Bezug. Die User recherchieren online, um offline zu kaufen. Stationäre Händler sollten Online-Marketing gezielt nutzen, um mehr Kunden in die Filialen zu holen. Wie das geht, erklärt velobiz.de-Autor und Online-Marketing-Experte Frank Puscher. (...) mehr...



1 << 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 29
10 20

Nachrichten

13.12.2019

Zum Jahreswechsel

Herrmans Ltd. gibt Veränderungen in der Unternehmensstruktur bekannt

13.12.2019

Testlauf vor dem Start

Swapfiets kündigt Einstieg ins Scooter-Geschäft an


Magazin

02.12.2019

Report - Mobile Werkstätten

Werkstatt to go

02.12.2019

Report - Werkstatt-Zertifizierung

Investieren statt weiter draufzahlen!